Verbesserung des Wasserspielplatzes am Schlossgarten

Grundsätzlich finde ich den Spielplatz am Schlossgarten super. Eine Sache finde ich nicht gelungen den Wasserspielplatz. Und gerade das ist schade, weil unserer gerne mit Wasser spielt. Die Idee war gut, aber die Umsetzung finde ich misserabel. Kleine Kinder kommen erst gar nicht an den Knopf zum Wasser bzw. geht er vielleicht auch für manche kleine Kinder zu schwer. Das Wasser soll eigentlich dem Lauf folgen, aber es fließt eigentlich überall hin weswegen rundherum alles matschig ist.
Ein gutes Beispiel für einen gelungenen Wasserspielplatz ist die Alla-Hopp Anlage in Mörlenbach. Eine Lange Wasserbahn, jedes Kind kommt an den Wasserauslöser. Das Wasser läuft in einen großen Sandkasten, man kann so tolle Burgen und Sandkuchen bauen. Rundum gelungen. Allgemein sind die Alla-Hopp Anlagen genial, hier kann man sich gerne etwas mehr noch abschauen.
Ich würde mir wünschen und hoffen, dass an dem Wasserspielplatz vielleicht nochmal nachgearbeitet wird. Rundherum etwas besser anlegen, das Wasser in einen Sandkasten laufen lassen, eine Kiste oder Treppe für die Kinder hinbauen, damit jeder das Wasser anstellen kann...

Kinder, Jugendliche und Familie

Dieser Vorschlag wurde abgeschlossen!

60 von 50 Unterstützern Verbleibende Zeit: 0 Minuten

Die Unterstützungsfrist ist abgelaufen

Der Unterstützungszeitraum für diesen Vorschlag ist leider bereits abgelaufen. Falls Sie jedoch einen eigenen Vorschlag einreichen möchten, können Sie das hier tun.

Erstellen Sie selbst einen Vorschlag! Zurück zur Einzelsicht

Neuigkeiten des Autors

Ich hatte das Bild richtig rum hochgeladen, die Plattform hat es gedreht und ich konnte es leider nicht ändern. Hier mal der Link für die Alla Hopp Anlage in Mörlenbach https://www.moerlenbach.de/de/laendlich-zentral/freizeit-tourismus/alla-hopp-anlage

Antwort der Verwaltung

21.09.2023

Herzlichen Glückwunsch, Ihre Idee „Verbesserung des Wasserspielplatzes am Schlossgarten“ hat 50 Unterstützungen erhalten.

Wie geht es weiter:

Nach Ablauf der 8 Wochen-Frist werden wir die Gültigkeit der Unterstützungen prüfen und, sofern nach Streichung der unberechtigten Unterstützungen das Quorum noch erreicht bleibt, Ihre Idee an die zuständige Abteilung und an die städt. Gremien zur Beratung und ggfs. Beschlussfassung (sofern erforderlich) weiterleiten.



Umsetzung

Folgende Dinge waren möglich durchzuführen:
- Die Fläche, die den Bachlauf umschließt, wurde 30 cm ausgehoben und mit Sand aufgefüllt.
- Zum besseren Ablauf des Wassers aus der Kieselsteinrinne wurden Schlitze in diese geschnitten.  
- Weitere Wasserpumpen können zur Zeit nicht eingebaut werden.

Ein Podest über 60 cm (für kleinere Kinder an der vorhandenen Pumpe) benötigt eine dauerhafte Fallschutzfläche. Diese Fallschutzfläche gewährleistet bei einem möglichen Sturz des Kindes, dass es sich nicht erheblich verletzen kann. Allerdings ist dies ist mit einer Rasenfläche nicht möglich. 
Das Fallschutzmaterial müsste 1,5 m um die Sprudelsäule und den Tischen eingebaut werden; aus diesem Grund verzichten wir auf eine Leiter/Podest.

Wir danken nochmals herzlich für die Einstellung der Idee und die rege Teilnahme der Unterstützer.

Begründungen der Unterstützer

Matthias Künzel

vor 259 Tagen
Ich unterstütze den Vorschlag weil, ...

Es sinnvoll ist

Julia Stemmler

vor 259 Tagen
Ich unterstütze den Vorschlag weil, ...

der Spielplatz ist wirklich toll gestaltet. Allerdings müsste der Bereich beim wasserspieplatz noch optimiert werden. Großzügiges Podest an der Wasserpumpe, damit auch kleinere Kinder dran kommen.

Sven Schmidt

vor 260 Tagen
Ich unterstütze den Vorschlag weil, ...

Es stimmt was den Matsch betrifft

Stefan Hashagen

vor 269 Tagen
Ich unterstütze den Vorschlag weil, ...

es eine schöne Sache ist, wenn gleichzeitig viele Kinder jeden Alters ihn bespielen können.

Die komplette Liste der Unterstützer einsehen

Kommentare (0)

Kommentare können Sie nur abgeben, wenn Sie angemeldet sind.